Seiten

Dienstag, 27. August 2013

Ganz leises "Huhu"!

Ich bin noch da! Wollte ich nur mal kurz sagen. Wer sich noch an letztes Jahr erinnert, weiß - ich habe Urlaub. Ganz langen Urlaub (obwohl diesmal nur vier, statt fünf Wochen). Und wie immer, wenn ich Urlaub habe, tauche ich ins Tal der Kreativen ab. Diesmal war das zwar etwas anders, als gedacht, aber das Ergebnis das Gleiche: keine Zeit zum Bloggen. Letztes Jahr habe ich Wolle gefärbt. Das kam diesmal nicht in Frage, weil ich im September zu einem Färbekurs hierhin fahre. Und es wäre ja blöd, erst Wolle zu färben und nachher erst zu lernen, wie man es vielleicht besser macht. Also dachte ich, ich widme mich mal wieder meiner vernachlässigten Nähmaschine und zaubere mir ein paar individuelle Kleidungsstücke aus den Stoffbergen, die im Dach lagern. Dachte ich! Aber zuerst war es viel zu heiß und dann überschlugen sich die Ereignisse.
Mein Zukunftstraum - ein Wollgeschäft in der Innenstadt - am Besten als Projekt mit anderen Frauen (und Frau KnitBee natürlich) rückte kurz in greifbare Nähe. Ein kleines Haus in der Stadt wurde überraschend frei und bescherte uns aufregende Tage. Nächtliche Gespräche mit Ehemännern, Durchrechnen der Finanzen, Besichtigung des Hauses folgten. Am Ende stellte sich heraus, dass wir noch nicht soweit sind - das finanzielle Risiko, oder die familiäre Situation sprechen noch dagegen. Und so spielen wir (jetzt alle) weiter Lotto und freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft - denn dass die kommen wird, davon sind wir überzeugt. Wie ihr seht, aufregende und anstrengende Tage. Die Folge davon war nun der Umbau eines Kellerraums zu einem Woll-Lager, denn wenn die Einkünfte durch Wollverkauf steigen sollen, muss man expandieren. Herr WollTraum opferte seine letzten Urlaubstage für dreckige "Männerarbeit", so dass nun meine Wollvorräte übersichtlich in einem Raum lagern können. (Ich liebe unser Haus, überall ist noch ein Räumchen, noch ein Keller, noch ein Balkon...) Da ich im Herbst einen Onlineshop eröffnen möchte, musste ich mit meiner Homepage wechseln. Über das Aussehen der neuen Seite bin ich noch nicht so zufrieden, aber gerade solche Arbeiten kosten ja ewig viel Zeit. Zwischendurch kam dann noch ein riesengroßes Holst-Paket aus Dänemark und im Moment wollen der Sohn und seine neue Schule in Offenbach und die Tochter, die nach Würzburg auszieht betreut werden. Eigentlich fühle ich mich urlaubsreif :-)
Ende September werden wir mit dem Laden wieder einen Stand auf dem Ökomarkt in Aschaffenburg haben, dafür laufen die Vorbereitungen auch schon. Filzhausschuhe und Mustertücher werden gestrickt und jede Menge Wolle bestellt.

Das große Holst-Paket


Holst "Doodles" Strick-Kit

Mustertuch für den Ökomarkt
Häkelmütze für den Ökomarkt

Am Sonntag beende ich meinen Urlaub dann standesgemäß - im Fußballstadion in Frankfurt.
Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund, wer sonst!? Nachdem wir jetzt auch offizielles Mitglied sind, kommt man doch auch etwas einfacher an die Karten. Ich wünsche Euch schöne Tage und hoffe sehr, dass es jetzt wieder öfter etwas hier zu lesen gibt!