Seiten

Dienstag, 12. März 2013

Gespräche auf der Autobahn

Heute Morgen fuhr ich mit dem Sohn nach Offenbach. Er hatte dort einen Termin für einen Aufnahmetest in der Schule, in die er ab August gerne weiter gehen möchte. Berufsverkehr und Wetter sorgten dafür, dass aus einer üblichen Fahrtzeit von 30 Minuten über das Dreifache wurden.
Allerdings war es im Auto gemütlich und so führten wir nette Gespräche. Mein Sohn fragte mich, ob ich denn Rick Astley kennen würde. Ja klar, kenne ich den. Habe sogar eine Platte von ihm und dem Sohn gleich das Lied vorgesungen. Das eine Lied, was ich von ihm kenne. Jedenfalls durfte ich dann erfahren, dass die Jugend von heute Rick sehr wohl auch kennt. Und nicht nur kennt, nein, er ist sogar richtig berühmt. Der Sohn hat sogar herausgefunden, dass er noch Konzerte in England gibt. Alle Achtung! Grund für diese Berühmtheit ist die sogenannte "RickRoll" - ein Scherz (für uns Ältere). Man schickt Jemandem eine Mail mit einem Link unter einem bestimmten Vorwand (interessant für Dich, oder so) und wenn derjenige daraufklickt kommt er auf das Video von "Never gonna give you up".
Wieder was gelernt! Jedenfalls sind wir dann noch rechtzeitig in der Schule angekommen. Der Sohn machte den Test, wir fuhren im dichten Schneetreiben, allerdings in nur 40 Minuten zurück. Und dann gabs ein bisschen Couch und Fernsehen und Stricken.
Später am PC schaute ich kurz meine Mails durch und ging in Facebook ... und hatte eine Nachricht vom Sohn: "Das musst Du mir unbedingt mal stricken!"

Raffinierter Knilch! Ich bin voll drauf reingefallen! Bei diesem Lockmittel habe ich nur noch schauen wollen, was er gestrickt haben möchte! Tja, jetzt bin ich auch mal "gerickrollt" worden. Finde ich jedenfalls schöner, als schreiende Schafe in Musikvideos. Kennt Ihr nicht? Einfach mal in die Suchmaschine eingeben!

Kommentare:

  1. hihi, gespräche über musik heute und früher haben wir auch öfters!
    erst unlängst: "i love rock'n'roll" vom i-pod meiner tochter. ich: "oh, die achtziger sind zurück!" töchterchen: "wohl kaum, das ist britney spears :)"
    hab sicherheitshalber mal nach dem wetter geschaut - puh, glück gehabt, kein schnee! einstweilen ...
    lieben gruß!
    susi

    AntwortenLöschen
  2. you have been rickrolled .. hihi, das Internet treibt schon kuriose Blüten. Ich hab davon irgendwann in einem Podcast zum ersten Mal gehört, ich glaube Chaosradio .. ich such's mal eben raus ... Chaos Radio Express Folge 121: Internet-Meme war's, meine ich: http://cre.fm/cre121 (und der Link führt da wirklich hin ;)) Ich mag's irgendwie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey cool, mit wissenschaftlichem Hintergrund. Das muss ich mir bei Gelegenheit mal anhören. Aber jetzt gibts erst mal BVB-Radio - es ist Samstag Nachmittag!

      Löschen
  3. Ringelpulli? Nein! Hosenträger? Nein! Er hat es auch bei mir geschafft!!:)

    AntwortenLöschen