Seiten

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Herr WollTraum geht shoppen

Da gibt es dann trendige Homedeko für den Garten:

Jetzt fehlt nur noch der Fahnenmast!

Für den Herren Wärmendes für den Winter:


Schmuck für die Dame:

ein Pin zum Anstecken für das dezente Fanleben
Und es darf auch Advent werden:

Eben sind auch unsere Karten für das Spiel am 3. November gekommen :-) Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass wir uns nicht zu den fanatischen Fans zählen!?

Assoziation 2012 - Freundschaft

Als meine Tochter im Kindergarten war, gab es dort öfter die Diskussion über den Begriff "beste Freundin".  Und meine Tochter eckte an, weil man nach ihrer Meinung mehr als eine davon haben könnte. Ich finde, sie hat Recht! Ich habe auch zwei!


Man beachte das Strickzeug auf den Knien! Wenn ich überlege, wie lange wir schon befreundet sind, bin ich ganz schön stolz. Martina kenne ich dreizehn Jahre!? Und als ich dann eines Tages so sehr gelitten habe, weil sie in Regensburg wohnt und mir hier jemand gefehlt hat, mit dem ich meine Kreativität teilen kann (telefonisch geht das so schlecht), wurde mir Bine geschickt. Es sind lange Jahre und wir haben viel zusammen erlebt und durchlitten. Aber alle empfinden wir das Leben als aufregendes Geschenk, das es gilt zu ergründen und am Ende vielleicht zu verstehen. Dann werden wir drei weise Frauen sein :-) Wunderschön war es für mich, als Martina zu Besuch war und ich mit ihr und Bine den Stand auf dem Herbstmarkt letztes Jahr hatte. Wie Familienzusammenführung :-)

Liebe Mädels, ich bin so dankbar, dass ich euch habe!

Assoziation 2012 ist eine Idee von Kirstin von der Krümelmonster AG. Mehr zum Thema Freundschaft findet ihr hier.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Wenn der neue Chef...

... gleich am Anfang das hier mitbringt

 
kann das doch nur gut werden, oder? Und dann noch der Anruf von Herrn WollTraum heute morgen. Wir haben Karten für den 3. November - BVB gegen VfB Stuttgart ergattern können! Wie wundervoll!
 
Am Dienstag habe ich meine Anholt-Jacke angestrickt, es musste einfach sein! Und so weit bin ich gekommen:
 
 
Lustig, oder?  In einem Forum hat sich jemand an diese Hunde mit den Hautfalten erinnert gefühlt :-) Ich hoffe, dass ich dann nicht so aussehe!

Samstag, 6. Oktober 2012

Juhu!

Ich lebe noch! Allerdings war der Ökomarkt am letzten Wochenende im Nachhinein doch sehr anstrengend. Aber auch wunderschön! Und seitdem kommen tatsächlich immer wieder Kundinnen im Laden vorbei, also war es auch erfolgreich. Das macht mich sehr glücklich! Mein Herzblut ist in Wallung und ich stricke und fotografiere und bestelle für den Laden, nur unterbrochen von der Arbeit im Büro und (oft zu wenig) Schlaf.
Meine neuesten Projekte sind auf den Nadeln. Einmal ein Kurzcape im Patentstrick aus Opus 1 von Zitron. Für den Laden, darum in grün :-)


Und - sehr spannend - meine zweite Jacke aus Holst "Supersoft". Ich habe mir das Modell "Anholt" von Annette Danielsen ausgesucht. Die kann ich nun entweder klassisch mit 3er Nadeln stricken, oder mit Nadelstärke 3,5 und sie dann in der Waschmaschine anfilzen :-) Bleibt euch bei dem Gedanken auch kurz die Luft weg? Ging mir auch so! Also, was tun? Maschenproben müssen her:

oben mit 3er unten mit 3,5er Nadeln
Die größere Probe vergnügt sich nun mal kurz mit den Socken in der Waschmaschine und dann schaue ich, was dabei herauskommt. Und entscheide, für welche Variante ich mich entscheide. Das hier ist übrigens meine Wolle, die schon ungeduldig auf mich wartet:

Holst "Supersoft" Farbe "Cumfrey"
Also, ich geh´ mal in die Waschmaschine gucken! Ja wirklich, lieber meine Socken, als JLo´s furchtbare Klamotten! (Ich schaue grade "Wetten dass...?").

Trommelwirbel! Unfassbar! Es hat geklappt! Ich habe ein wundervoll flauschiges Strickläppchen aus der Maschine geholt:


Anholt ich komme!