Seiten

Samstag, 25. Februar 2012

Stash-Abbau

Wobei dieser Begriff bei mir ja sehr flexibel ausgelegt werden kann. Verstrickt habe ich nämlich Wolle, die ich im Laden aus dem Sortiment nehme. Aber egal! Weg ist weg! Auf unserem neuen Sofa schlumpern immer noch die ganz alten Kissen mit zum Teil ausgefransten Ecken herum. Bis jetzt ein neues, kuscheliges, wunderschönes Exemplar Platz nahm:




Anleitung: "Kissen mit Lochmuster" aus "Strickideen" von der Brigitte Kreativ-Edition
Wolle: Melody von Gründl-Wolle  (Farbe 19 -  300g)
Nadeln: Stärke 7

Das Füllkissen hat die Maße 40x40, ich hoffe der Bezug geht noch etwas in die Breite. Auf alle Fälle sieht es toll aus! Kommentar vom Mann: "Ja stimmt eigentlich - zu uns gehört ein Strickkissen!". Ich denke da wird auch noch ein Zweites folgen! Macht´s mal gut, ich fahr jetzt "Grölen"!

Freitag, 24. Februar 2012

Es ist soweit!

Morgen fahren wir nach Dortmund. Leider wurde das Spiel gegen Hannover 96 von Samstag auf Sonntag Nachmittag verschoben. Aber egal, wir machen es uns nett! Und damit wir gut zu den anderen Fans passen:


Die Mütze mit dem Bommel ist meine, der Mann wollte es lieber dezenter! Nachdem das mit dem "Auf-den-Fingern-pfeifen" leider nicht so klappt, wie gewünscht, gehe ich jetzt noch ein bisschen "grölen" üben.

Freitag, 17. Februar 2012

Der Schrank

Ich kam nach Hause und da stand er - fix und fertig zum Einräumen. In freundlichem Creme. Und die ganze linke Seite gehört mir!! Und es gibt noch verheißungsvolle leere Fächer!!


So sieht Einkaufen nach Farbberatung aus!
Wenn ich mir die Fotos so anschaue. Ich muss unbedingt noch ein paar Pullover stricken! Das mache ich jetzt gleich mal (auch wenn das laufende Projekt ein Kissen wird :-)).

Donnerstag, 16. Februar 2012

Der Kaffeeröster ...

hatte Mitleid mit mir:


BH´s - ohne Bügel! Da habe ich gleich zwei gekauft. Einziger Kritikpunkt: warum gibt es nur 80A und dann 85 B? Als ob man mit zunehmendem Alter "da" auch wachsen würde! Aber ich will ja nicht meckern!
Bei uns zieht gerade Luxus ein. Ein neuer Kleiderschrank mit Schwebetüren! Und er wird auch noch aufgebaut! Wir sind ja sonst so die Schweden-Selbermacher, aber nach der Erfahrung des letzten Schrankaufbaus haben wir uns das jetzt mal gegönnt. Ich freu mich schon aufs Einräumen! Muss mir dann nämlich keine Kleiderstangen mehr mit dem Mann teilen, sondern jeder hat seine eigenen Abteilungen.

Freitag, 10. Februar 2012

ACTA

Morgen ist offizieller Demotag gegen "ACTA".
Wer noch nicht weiß, was sich dahinter verbirgt schaut bitte hier.
Eine Liste der Städte in denen Demos stattfinden gibt es hier.      
Ja, und dann bin ich letzte Woche auf die Jungs von YTITTY gestoßen. Sie waren bei Harald Schmidt und ich sollte die Sendung für den Sohn aufnehmen. Hab´s dann auch geschaut und war begeistert. Und als ich dann eben mal auf ihre Seite gegangen bin - gab es da das: 


Es lohnt sich wirklich noch andere Filme von ihnen anzuschauen. Zum Beispiel gibt es auch einen zu "Somebody that I used to know" von Gotye. Und da wäre dann wieder mein hoffnungsvolles Gefühl, dass alles gut wird, weil die Jugend auch toll ist!
Der Sohn nimmt jedenfalls auch wieder eigene YouTube Videos auf. Gibt ja Leute, die so Karriere machen! :-)

Donnerstag, 9. Februar 2012

Nebenwirkungen

Am Sonntag bin ich ja der MSF beigetreten. Und dachte dass ich dann den ganzen Tag gemütlich auf der Couch verbringen werde. Doch dann kam alles anders - ziemlich schnell packte mich eine unerklärliche Unruhe, die sich erst darin äußerte, dass ich Wäsche gewaschen und Betten bezogen habe. Aber damit nicht genug. Plötzlich war da diese Idee! Mein Nähtisch (im Moment kaum genutzter Luxus) steht in einem Durchgangszimmer. Dort kommt demnächst unser neuer Kleiderschrank, also brauchten wir Platz. Und hinter dem Vorhang in unserem Schlafzimmer hatte ich eine kleine Meditationsecke. Sorry, aber ich habe wieder mal zu spät ans Fotografieren gedacht. Da habe ich vielleicht fünf mal meditiert, aber sie sah hübsch aus! Jetzt - bzw. nach einem kräftezehrenden "Stubenhockernachmittag" steht der Nähtisch in der Schlafzimmerecke. In meinen Augen der perfekte Platz, ich habe auch schon was zugeschnitten. Und der freie Platz im Durchgangszimmer wird erst zum Schrankaufbau und dann sicher für etwas anderes genutzt. Die Familie hat schon tolle Ideen!



Übrigens bleibt das neue Blog-Kleid jetzt so. Mir ist gerade nach rosa und strukturiert und übersichtlich!

Neu

irgendwie gefiel mir mein Layout nicht mehr. Man sollte so etwas nur ändern, wenn man auch genug Zeit dafür hat - die habe ich gerade nicht. Deswegen wundert Euch nicht - das hier bleibt nicht der Endzustand! Aber jetzt darf ich erst einmal Geld verdienen gehen.

Sonntag, 5. Februar 2012

Eben...

bin ich der "Militanten Stubenhockerfraktion" von Maximilian Buddenbohm beigetreten. Einfach so - im Schlafanzug auf dem Sofa sitzend. Macht Spaß - endlich mal was, das ich absolut unterstützen kann!
Und dann wollte ich euch noch zeigen, welches Lied gerade Direktkontakt zu meiner Seele hat:


Hach, schmelz dahin! Und ich verrate auch gar nicht, dass ich bei "Up" immer versucht bin mich mit hochgerecktem Arm ins Zimmer zu stellen! Vielleicht sollte ich es als Hymne für mein Jahr 2012 nehmen!? Keine Dämonen in der Erde vergraben - der einzige Weg ist der nach oben!?
Herzlich begrüße ich Valentina als neue Leserin und wünsche euch einen schönen Tag.
P.S. Eben wurde der Vorhang geschlossen - die Sonne stört die Tochter beim Lesen auf dem Sofa :-) Ja, wir sind viele bei der MSF.

Donnerstag, 2. Februar 2012

Hitchhiker

Da es ja jetzt das "Strick mich!" Büchlein von Martina Behm auch bei mir im Laden gibt, habe ich einen Hitchhiker zum Anschauen und Anfassen gestrickt.


Anleitung: "Hitchhiker" von Martina Behm
Wolle: Unisono von Atelier Zitron  (Farbe 1260 - gibt es leider nicht mehr)  100g
mit Nadeln Stärke 4 gestrickt.

Wenn man den Hitchhiker klassisch nach Anleitung strickt, rollt er sich auch nicht. Vielleicht trenne ich den von meiner Mutter noch einmal auf und stricke ihn auch so. Jedenfalls bin ich wieder einmal begeistert von der Wolle - federleicht und streichelzart liegt er um den Hals!