Seiten

Dienstag, 3. Januar 2012

"Haben Sie Interesse

Ihre Zukunft aus der Hand gelesen zu bekommen?", fragt mich die junge Frau heute bei H&M. Und als ich ihr versichere, dass ich meine Zukunft nicht wissen möchte und so schon mehr als zufrieden mit meinem Leben bin sagt sie: "Schade! Sie haben so ein offenes Schicksal." Was auch immer sie damit gemeint hat - ich werde es nicht erfahren. Vielleicht gab es bei H&M heute eine Januar-Aktion? Pro Einkauf eine Zukunftsprognose? Ich habe vergessen zu fragen! Früher gehörte ich zu den naiven Menschen, ich hätte mir gedacht, dass diese Frau, Tochter einer uralten Zigeunersippschaft, die schon seit Generationen zu den Wahrsagern gehören mir ganz zufällig beim Einkaufen begegnet ist. Mir, die ich diese besondere, offene Aura besitze, in der man wie in einem Buch meine außergewöhnlich tolle Zukunft lesen kann. Nach einigen Jahren Lebenserfahrung rechne ich nun leider auch mit der Möglichkeit, dass heute mehrere Menschen im Einkaufszentrum angesprochen wurden. Um ehrlich zu sein hatte ich teilweise das Gefühl, dass die komplette Zigeuner-Großfamilie unterwegs war. Darf man eigentlich Zigeuner sagen? Mein wirkliches Schicksal war heute allerdings dieses: ein Abendkleid für meine Tochter finden. Und, was soll ich sagen: meine Bestimmung hat sich erfüllt, inclusive passender Schuhe! Wenn das mal kein gutes Karma ist!

Kommentare:

  1. Also ich kann dir auch ein wenig aus deiner Zukunft verraten: Du wirst im Jahr 2012 ganz viel mit Wolle zu tun haben :-)
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ja und du wirst uns mit erheiternten Blogbeiträgen verwöhnen!
    Na - wer braucht schon die Wahrsagerin von H&M? Frag uns ;)

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne!
    "Ein offenes Schicksal?"

    Dein offenes Schicksal ist, dass du eine durch und durch geliebte, tolle und einzigartige Frau bist!

    Jawoll! Maya

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susanne,
    zum Glück war ich nicht in der City. Mich nerven solche Menschen extrem. Ob man Zigeuner sagen darf weiss ich nicht.
    Aber ich selbst wollte auch nichts über meine Zukunft wissen. Alles kommt, wie es eben kommt, alles ist im fluss...
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen