Seiten

Dienstag, 31. Mai 2011

Woll-Fühl-Seife

gibt es seit heute bei mir im Laden.
Ich habe mich sehr gefreut, dass ich sie entdeckt habe. Pflanzenölseifen in verschiedenen Sorten, mit Rohwolle umwickelt, farblich passend zum Geruch: lila für Lavendel, grasgrün für Aloe Vera, gelb für Honig und olivgrün für Olive :-) Die Seifen werden von der Diakonischen Werkstatt in Wetterau hergestellt.


Und jetzt verabschiede ich mich von Euch bis nächste Woche - ich fahre nämlich morgen auf den Evangelischen Kirchentag in Dresden. Zumindest ein schönes Wollgeschäft habe ich dort schon im Internet gefunden! Und auch sonst wird es sicher toll werden! Genug zum Stricken nehme ich auch mit!
Liebe Grüße, Susanne

Sonntag, 29. Mai 2011

Und das soll jetzt schön sein?

Hier ist mein erstes Granny Square:


Gehäkelt nach der Anleitung aus diesem Buch.
Und es soll mal ein solcher Tassenwärmer werden:


Man muss dazu sagen, dass meine Wolle dicker ist, als die angegebene Catania. Überzeugt bin ich nicht, habe aber weitergemacht - natürlich mit etwas Anderem. Oder wer dachte hier, ich mache Sachen gleich fertig?
Heraus kam diese nette Blume:


Und aus ihr und vielen Freundinnen soll diese Tasche entstehen: 


Das ist erst der Anfang der Blume, wie es weitergeht gefällt mir schon wieder nicht. Und hier kommt  mein geliebtes ABER....   Ich habe festgestellt, dass man beim Häkeln ja super einfach improvisieren und selber entwerfen kann. Wollte ich schon immer mal! Nur beim Stricken geht das nicht einfach mal so - da muss man vorher viel überlegen und schon wissen, wie es aussehen soll. Glaube ich jedenfalls, habe es noch nicht ausprobiert. Das werde ich jetzt hier mal tun - und damit habe ich endlich einen absolut überzeugenden Pluspunkt für das Häkeln gefunden.Wurde auch Zeit!

Donnerstag, 26. Mai 2011

Eine Frage der Ehre!

Gestern flog Häkelzeug durchs Wohnzimmer! Und auch mit         43 Jahren kann man noch "Menno!" schreien und mit dem Fuß aufstampfen! Das Problem ist - es hilft nicht wirklich. Also wird man dann wieder vernünftig, setzt sich zurück auf die Couch und macht weiter! Schließlich lasse ich mich doch nicht von so einer doofen Häkelnadel unterkriegen! Aber (ein fettes "aber") - ich habe es doch gesagt: "Häkeln" ist nicht meins! Ich musste dann spät in der Nacht noch zwei Reihen an meiner Windsbraut Trinidad stricken, um die Nerven wieder zu beruhigen.                 Stricken ist wie Urlaub. Sanft gleiten die Maschen von einer Nadel auf die andere, die Nadelspitzen sind spitz und finden ihren Weg unter die Fäden fast von alleine. Keine Gewalt, kein Druck ist nötig. Einfach schön! Im Gegensatz dazu Häkeln: mit einer Hand muss ich das anfangs mini-kleine Fadenteil halten und mit der anderen gewaltsam die Nadel in viel zu kleine Maschen zwängen. Warum ist der Kopf einer Häkelnadel so komisch dick und vorne nicht richtig spitz - dauernd rutscht sie ab - ich hasse das! Bockig fühlt sich das an, bockig und zornig werde ich dabei. Und dann muss ich ständig abzählen, damit  ich in den richtigen Maschen der Vorreihe weiterhäkele. Gut, ich gebe zu, manches ist sicher Übungssache. Wahrscheinlich stelle ich mich nur blöd an! Kommentar meines Mannes: "Warum hast Du denn dann die ganze Wolle bestellt, wenn Du es nicht magst?!" Also - ich mache weiter! Irgendwann werden wundervolle Häkelteile entstehen - die ganze Wolle muss ja verarbeitet werden.                             Und Stricken ist mein Liebling! :-)

Donnerstag, 19. Mai 2011

Häkeln?

Bis vor Kurzem war Häkeln für mich ein Unding! Ich finde gestrickte Dinge viel schöner, das Maschenbild, die Möglichkeiten was man alles stricken kann, die Menge der Anleitungen. Aber da gibt es plötzlich auch beim Häkeln einen frischen Schub - plötzlich finde ich nette gehäkelte Dinge im Net, Blümchen, Taschen und vor Allem "Granny Squares" - zu deutsch "Großmutter Quadrate". Die werden aus vielen Farben gehäkelt und dann zu Decken, oder Ähnlichem zusammengenäht.
Also - es muss mal was gehäkelt werden! Als erstes kam dieses Buch:


Hier der Link dazu mit noch mehr Bildern beim  Topp-Verlag.
Und dann habe ich eben bei Seehawer & Siebert Baumwollgarn in vielen Farben bestellt. In meiner Erinnerung habe ich mich beim Häkeln immer etwas dumm angestellt - wir werden sehen! Und die Ergebnisse gibt es dann auch hier - hoffentlich zu bewundern!

Dienstag, 10. Mai 2011

Wunderschön und so anstrengend...

war mein Wochenende!
Mein Sohn hatte Konfirmation. Da musste viel vorbereitet werden. Was eben alles zu einem Familienfest gehört.
Der Gottesdienst war schön und ich war ganz schön stolz! Dann kam die Feier - und schon war´s auch schon wieder vorbei! Nur die Erschöpfung hält sich hartnäckig, aber heute kann ich mich dann wieder ein wenig den Geschäften widmen. Vielleicht ein wenig Wolle bestellen? Eben habe ich die Konditionen für Malabrigo-Wolle bekommen. Da muss ich mal drüber meditieren.

Solche Solar-Wackelblumen habe die Konfirmanden geschenkt bekommen - absolut hinreißend!