Seiten

Samstag, 30. April 2011

Wollfest in Backnang

Heute hatte ich einen wunderschönen Tag!
Ich war mit meinen besten Freundinnen - ja, man kann mehrere haben, das habe ich von meiner Tochter gelernt - auf dem Wollfest in Backnang.


Und dort konnte ich manche Frauen, die ich aus dem Internet kenne, mal aus der Nähe sehen.
Vor allem ihre Wolle sehen und anfassen! Und wenn dann Frauen, wie zum Beispiel Christine Ebers von "Spinning Martha", deren Pimpelliese ich um den Hals hatte, dann auch noch so nett sind! Und ihr Mann auch (ich hoffe es war ihr Mann), dann fahre ich glücklich nach Hause! Natürlich mit einem Knäuel Wolle! 
Mir fällt eben ein, dass ich bisher das Wort nett nicht mochte! Ich möchte eigentlich nicht "nett" sein - das klingt so nach "naja sie ist langweilig und sonst fällt mir auch nichts zu ihr ein, aber sie ist nett"! Aber - und dies ist ein fettes "aber" - heute war das alles anders. In Backnang waren ganz viele nette Leute und ab sofort mag ich nett!


Rechts "Pupur & Lavendel" von Spinning Martha - 50% Merino, 50% Suri Alpaka
Links ein Knäuel 100% Alpaka von Drachenwolle.


Das sind alle meine Schätze aus Backnang. Außer der Wolle noch eine gefilzte Blüte - auch von einer netten Frau, leider weiß ich nicht genau, wie sie heißt. Und meine erste Handspindel von Herrn Leichtlen.
Bisher habe ich ja nur auf dem Spinnrad gesponnen, aber diese Spindel hat es mir angetan und es war ja sowieso klar, dass ich es irgendwann mal ausprobieren muss!
Das tue ich jetzt sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen